Orte der Erinnerung 1933 - 1945

Gedenkstätten, Dokumentationszentren und Museen
zur Geschichte der nationalsozialistischen Diktatur
in Berlin und Brandenburg

Orte der Erinnerung

Orte der Erinnerung

In Berlin und Brandenburg gibt es eine Vielzahl von Gedenkstätten, Dokumentationszentren und zeithistorischen Museen, die an die nationalsozialistische Terrorherrschaft erinnern, ihre Geschichte dokumentieren und dem Gedenken an die Opfer gewidmet sind. Am authentischen Ort, in Ausstellungen und Museen können sich Besucherinnen und Besucher dem historischen Geschehen und den Menschen, die mit dieser Geschichte verbunden sind, nähern.

Orte

Veranstaltungen

Der Holocaust vor deutschen Gerichten: Amnestieren, Verdrängen, Bestrafen

09.01.2018, 19 Uhr - Buchpräsentation
Topographie des Terrors

»Und es wird kommen der Tag …« – Zeitzeugengespräch mit Horst Selbiger und Léontine Meijer-van Mensch

11.01.2018, 19 Uhr - Zeitzeugengespräch
Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Jüdisches Museum Berlin

Alexander Kliymuk: »Deutschland den Ostjuden!«

14.01.2018, 14 Uhr - Vortrag
Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz