Orte der Erinnerung 1933-1945

Orte der Erinnerung 1933 - 1945

Gedenkstätten, Dokumentationszentren und Museen
zur Geschichte der nationalsozialistischen Diktatur
in Berlin und Brandenburg
18.12.2014

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit Berlin-Schöneweide: Öffentliche Führung jeden 1. und 3. Sonntag im Monat, 15 Uhr

In der öffentlichen Führung lernen Sie die Geschichte des GBI-Lagers 75/76 kennen. An seinem Beispiel erläutern wir das „System Zwangsarbeit“. Wir erklären, warum und wie die Männer, Frauen und Kinder aus über 20 europäischen Ländern in den Arbeitseinsatz nach Berlin kamen und wie sie behandelt wurden. Dabei informieren wir auch über Täter, Zuschauer und Profiteure der Zwangsarbeit. Die "Baracke 13" wird im Rahmen der Führung besucht. 

 

Die Führungen sind kostenlos. Es ist keine Anmeldung nötig.

 

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit Berlin-Schöneweide
Britzer Straße 5
12439 Berlin

 

Tel.: +49(0)30-63 90 28-80
Fax: +49(0)30-63 90 28-82 9

 

E-Mail: schoeneweide(at)topographie.de
Internet: www.dz-ns-zwangsarbeit.de

 

Ort anzeigen auf Google maps

 

S-Bahnhof Berlin-Schöneweide, dann 10 Minuten FußwegBus 160 oder 167, Haltestelle Britzer Straße