Orte der Erinnerung 1933-1945

Orte der Erinnerung 1933 - 1945

Gedenkstätten, Dokumentationszentren und Museen
zur Geschichte der nationalsozialistischen Diktatur
in Berlin und Brandenburg

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück: Standort Block 25: Das Zelt

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten/Archiv Ravensbrück. Foto: Sabine Röwer, Fürstenberg.

Am ehemaligen Standort eines Zeltes, das die SS zur Unterbringung von KZ-Häftlingen im überfüllten Lager nutzte, befindet sich die Open-Air-Dokumentation „Standort Block 25: Das Zelt”. Das Zelt wurde August 1944 von der SS zwischen den Blöcken 24 und 26 aufgestellt. Hier waren zeitweise über 4.000 Häftlinge unter katastrophalen Zuständen zusammengepfercht.

Anschrift und Öffnungszeiten

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Straße der Nationen 
16798 Fürstenberg/Havel 

Ort anzeigen auf Google maps

Fon: +49-03 09 3-60 38 5
Fax: +49-03 09 3-60 38 6
E-mail: paedagogik(at)ravensbrueck.de
Internet: www.ravensbrueck.de

Führungen, Projekttage, Seminare nach Vereinbarung. Führungen/Projekttage bis max. 15 Pers. kosten 15 Euro, bis 30 Pers. 25 Euro. Bei fremdsprachigen Führungen wird ein Aufschlag von 25 Euro erhoben.

Öffnungszeiten:
Di-So 9-17 Uhr (letzter Einlass 16.30 Uhr)
Das Gedenkstättengelände ist von 9-18 Uhr zugänglich, im Sommerhalbjahr (1. Mai - 30. September) bis 20 Uhr

Eintritt frei

RE 5 ab Berlin-Hbf. bis Bhf. Fürstenberg/Havel
Fußweg zur Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück ca. 3 km