Orte der Erinnerung 1933-1945

Orte der Erinnerung 1933 - 1945

Gedenkstätten, Dokumentationszentren und Museen
zur Geschichte der nationalsozialistischen Diktatur
in Berlin und Brandenburg

Vor aller Augen. Fotodokumente des nationalsozialistischen Terrors in der Provinz

Die deutsch- und englischsprachige Fotodokumentation entstand auf der Basis einer bundesweiten Recherche in rund hundert deutschen Stadtarchiven und lokalen Sammlungen und umfasst mehr als hundert größtenteils zuvor kaum publizierte Fotografien. Sie zeigen viele öffentliche Szenen des alltäglichen Terrors in der NS-Zeit, die von Amateuren aber auch von lokalen Berufsfotografen festgehalten worden sind. Die Wanderausstellung besteht seit 2003 und war seitdem in zahlreichen deutschen Städten zu sehen.

 

Einladung zur Ausstellungseröffnung, September 2002, Stiftung Topographie des Terrors.

Anschrift und Öffnungszeiten

Topographie des Terrors. Gestapo, SS und Reichssicherheitshauptamt
in der Wilhelm- und Prinz-Albrecht-Straße
Niederkirchnerstraße 8
10963 Berlin-Kreuzberg

Tel.: +49-30-254509-50
Fax: +49-30-254509-55
E-mail
: ausstellung(at)topographie.de
Internet: www.topographie.de

Öffnungszeiten: 10-20 Uhr
Führungen nach Vereinbarung
Eintritt frei, täglich geöffnet

U 2 Potsdamer Platz, U 6 Kochstraße
S 1 Anhalter Bahnhof, Potsdamer Platz
Bus M 29, M 41