Orte der Erinnerung 1933-1945

Orte der Erinnerung 1933 - 1945

Gedenkstätten, Dokumentationszentren und Museen
zur Geschichte der nationalsozialistischen Diktatur
in Berlin und Brandenburg

Ausstellungseröffnung und Workshop »Ravensbrück 1939-45: Christliche Frauen im Konzentrationslager«

24.06.2017, 11 Uhr
Ausstellungseröffnung

Ausstellungseröffnung und Workshop »Ravensbrück 1939-45: Christliche Frauen im Konzentrationslager«


Samstag, den 24. Juni 2017, um 11 Uhr
im Großen Foyer im Garagentrakt

In Kooperation mit der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Fürstenberg/Havel



Programm:

Musikalische Begleitung
Petra Kießling, Cello

Begrüßungen und Einführung
Dr. Insa Eschebach, Leiterin der Gedenkstätte
Eckhart Friedrich Altemüller, Pastor der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Fürstenberg/Havel

Impuls
Agnieszka Wierzcholska, Berlin: Polnische Katholikinnen im KZ Ravensbrück
Sr. Janina Kierstan, Warschau: Die Bedeutung der Erinnerung an die Inhaftierung der Schwestern im KZ Ravensbrück für den Orden heute (angefragt)

13.30–18.00 Uhr: Symposium

13.30 Uhr Prof. Dr. Manfred Gailus, Berlin: Protestantische Frauen im Widerstand
14.30 Uhr Dr. Sabine Arend, Fürstenberg/Havel: Religiöse Praxis im Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück

15.30 Uhr Kaffeepause

16.00 Uhr Pastor Eckhart Friedrich Altemüller, Fürstenberg/Havel: Religiöse Praxis in den Orten Ravensbrück und Fürstenberg
17.00 Uhr Pfarrerin Marion Gardei, Berlin: Wie gedenken? Kirchliche Erinnerungskultur und Gedenkstättenarbeit.

Um Anmeldung an info@ravensbrueck.de wird bis 20. Juni gebeten.
Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Straße der Nationen 
16798 Fürstenberg/Havel 

Tel.: +49(0)33 093-60 38-5
Fax: +49(0)33 093-60 38-6

E-Mail: paedagogik@ravensbrueck.de
Internet: www.ravensbrueck.de

Ort anzeigen auf Google maps