Orte der Erinnerung 1933-1945

Orte der Erinnerung 1933 - 1945

Gedenkstätten, Dokumentationszentren und Museen
zur Geschichte der nationalsozialistischen Diktatur
in Berlin und Brandenburg

Ravensbrück 1939-45. Christliche Frauen im Konzentrationslager

23.05.2017, 18 Uhr
Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, Abgeordnetenhaus von Berlin
Ausstellungseröffnung

Ravensbrück 1939-45. Christliche Frauen im Konzentrationslager


Dienstag, den 23. Mai  2017, um 18 Uhr
Festsaal
im Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin


Begrüßungen:
Ralf Wieland, Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin
Dr. Insa Eschebach, Leiterin der Gedenkstätte Ravensbrück

Grußwort
Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Ansprachen
Propst Dr. Christian Stäblein, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
Yves Pagniez, Französischer Botschafter in Moskau a. D., Sohn von Yvonne Pagniez (Französische Widerstandskämpferin und Katholikin)

Lesung
Charlotta Bjelfvenstam, Religion im Frauenkonzentrationslager Ravensbrück. Eine Zitatcollage

Musikalische Begleitung
Petra Kießling, Cello

Rundgang durch die Ausstellung in der Wandelhalle mit anschließendem Empfang im Casino.

Um Antwort bevorzugt per E-Mail an oeffentlichkeitsarbeit@parlament-berlin.de
wird bis 18. Mai 2017 gebeten.

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Straße der Nationen 
16798 Fürstenberg/Havel 

Tel.: +49(0)33 093-60 38-5
Fax: +49(0)33 093-60 38-6

E-Mail: paedagogik@ravensbrueck.de
Internet: www.ravensbrueck.de

Ort anzeigen auf Google maps