Orte der Erinnerung 1933-1945

Orte der Erinnerung 1933 - 1945

Gedenkstätten, Dokumentationszentren und Museen
zur Geschichte der nationalsozialistischen Diktatur
in Berlin und Brandenburg

Werkstattgespräch: KZ Sachsenhausen - Religion: evanglisch

14.12.2017, 20 Uhr
Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen, St. Annen Kirche Berlin-Dahlem
Gespräch

Werkstattgespräch: KZ Sachsenhausen - Religion: evanglisch


Donnerstag, den 14. Dezember 2017, um 20 Uhr
in St. Annen Kirche Berlin-Dahlem

Neben bekannten Vertretern der »Bekennenden Kirche« wie Martin Niemöller waren im KZ Sachsenhausen zahlreiche evangelische Christen aus vielen Ländern Europas inhaftiert, die aufgrund ihres Glaubens Widerstand gegen den Nationalsozialismus geleistet hatten. Die Gedenkstätte Sachsenhausen bereitet derzeit in Kooperation mit der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz eine Wanderausstellung vor, die das breite Spektrum von evangelischen Christen im KZ Sachsenhausen veranschaulicht. Die Ausstellung wird am 18. März 2018 in der Gedenkstätte Sachsenhausen eröffnet.

In einem Werkstattgespräch wollen wir die entstehende Ausstellung vorstellen.

Teilnehmer:
Prof. Dr. Günter Morsch, Direktor der Stiftung Brandenburgischen Gedenkstätten
Dr. Ulrich Prehn, Kurator der Ausstellung

Moderation:
Pfr. Marion Gardei, Beauftragte für Erinnerungskultur der EKBO

- Eintritt frei -

St. Annen Kirche Berlin-Dahlem
Königin-Luise-Straße 55 (Ecke Pacelliallee)
14195 Berlin

Verkehrsverbindungen:
U Dahlem-Dorf, Bus X 83