Orte der Erinnerung 1933-1945

Orte der Erinnerung 1933 - 1945

Gedenkstätten, Dokumentationszentren und Museen
zur Geschichte der nationalsozialistischen Diktatur
in Berlin und Brandenburg

Orte der Erinnerung

In Berlin und Brandenburg gibt es eine Vielzahl von Gedenkstätten, Dokumentationszentren und zeithistorischen Museen, die an die nationalsozialistische Terrorherrschaft erinnern, ihre Geschichte dokumentieren und dem Gedenken an die Opfer gewidmet sind. Am authentischen Ort, in Ausstellungen und Museen können sich Besucherinnen und Besucher dem historischen Geschehen und den Menschen, die mit dieser Geschichte verbunden sind, nähern.

Orte

Veranstaltungen

„Ausgegrenzt” – Zeitzeugengespräch mit Waltraud und Paul Dambrowski aus Ostpreußen

02.07.2015, 18 Uhr - Zeitzeugengespräch
Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Die Todesurteile des Kammergerichts zwischen 1943 und 1945

02.07.2015, 18 Uhr - Vortrag
Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Krieg der Erinnerungen in der Ukraine und in Deutschland

03.07.2015, 19 Uhr - Podiumsdiskussion
Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Aktuelles

Katalog der Dauerausstellung©Stiftung Denkmal

02.06.2015

Wanderausstellung zur NS-Militärjustiz in Wolfenbüttel

Die Stiftung Niedersächsische Gedenkstätten zeigt „›Was  ... mehr
02.02.2015

Die Ständige Konferenz wechselt das Büro

Die koordinierende Assistentin der Ständigen Konferenz der  ... mehr
06.01.2015

Neue Auflage der Broschüre "Orte der Erinnerung"

Die Broschüre "Orte der Erinnerung" kann nun in  ... mehr