Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Diskriminierung und rechtes Gedankengut in den Sicherheitsorganen. Historische und aktuelle Perspektiven

7. Mai 2024 , 14.00 - 21.00

Auf unserer Tagung am 7. Mai möchten wir zusammen mit Angehörigen von Polizei und Bundeswehr, Wissenschaftler*innen und Multiplikator*innen historische und gegenwärtige Problemstellungen debattieren.

Historisch fragen wir danach, wie Jüdinnen und Juden, Sinti*zze und Rom*nja in Armee und Polizei mit antidemokratischer und nationalsozialistischer Unterdrückung konfrontiert waren und wie sie sich dagegen zur Wehr setzten. Wir diskutieren, wie ihr Handeln Gegenstand historisch-politischer Bildungsarbeit sein kann.

Gegenwartsbezogen interessiert uns, auf welche Weise sich in den Sicherheitsorganen menschenverachtende Haltungen und Handlungen manifestieren. Wie handeln die betreffenden Institutionen, aber auch diejenigen, die potenziell von Diskriminierung betroffen sind und sich in den Dienst der Sicherheitsbehörden gestellt haben?

Programm

Details

Datum:
7. Mai 2024
Zeit:
14.00 - 21.00

Veranstalter

Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz
Telefon:
+49(0)30-80 50 01-0
E-Mail:
office@ghwk.de
Webseite:
www.ghwk.de

Veranstaltungsort

Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz
Am Großen Wannsee 56-58
Berlin, 14109
Google Karte anzeigen
Telefon:
+49(0)30-80 50 01-0
Webseite:
www.ghwk.de

« Alle Veranstaltungen