November 2018

Dr. Axel Ulrich: Carlo Mierendorff kontra Hitler. Ein enger Mitstreiter Wilhelm Leuschners im Widerstand gegen das NS-Regime

22. November 2018 , 19.00
Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Stauffenbergstraße 13/14
Berlin, 10785 Deutschland
+ Google Karte

Zu den couragierten Widerstandskämpfern gegen die NS-Gewaltherrschaft gehörte der frühere Darmstädter SPD-Reichstagsabgeordnete Dr. Carlo Mierendorff.

Mehr erfahren »

»Philibert und Fifi«. Karikaturen und Zeichnungen eines französischen Zwangsarbeiters

22. November 2018 , 19.00
Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, Britzer Straße 5
Berlin, 12439
+ Google Karte

Bereits vor seiner Deportation nach Deutschland setzte sich der französische Künstler Philibert Charrin (1920-2007) in seinen Karikaturen mit dem Nationalsozialismus auseinander: Hitler zeichnete er als Kriegstreiber, Goebbels als Großmaul.

Mehr erfahren »

Nach Auschwitz: Schwieriges Erbe DDR

22. November 2018 , 19.30
TU-Berlin, Strasse des 17. Juni 135, Raum H3007, Strasse des 17. Juni 135
Technische Universität Berlin, Deutschland
+ Google Karte

Das Buch fasst wesentliche Ergebnisse der Tagung „Nach Auschwitz: Schwieriges Erbe DDR“ vom Januar 2017 zusammen.

Mehr erfahren »

Ausgesperrt. Werke von Komponisten, die von den Nationalsozialisten verfolgt wurden, und Texte von Häftlingen des Zuchthauses Brandenburg

23. November 2018 , 19.00
Brandenburger Theater (Studiobühne), Grabenstraße 14
Brandenburg an der Havel, 14776
+ Google Karte

Werke von Komponisten, die von den Nationalsozialisten verfolgt wurden, und Texte von Häftlingen des Zuchthauses Brandenburg. In Kooperation mit den Brandenburger Symphonikern und dem Brandenburger Theater.

Mehr erfahren »

Heinz Wewer: »Abgereist, ohne Angabe der Adresse«

25. November 2018 , 11.00 - 12.30

»Abgereist, ohne Angabe der Adresse/parti, sans laisser d’adresse« – mit diesem postamtlichen Klebezettel wurden zahlreiche Postsendungen versehen, ehe die Reichspost sie an ihre Absender außerhalb Deutschlands zurückschickte.

Mehr erfahren »

Gewalt im November 1938. Die „Reichskristallnacht“ – Initial zum Holocaust

27. November 2018 , 19.00
Dokumentationszentrum Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8
Berlin, 10963
+ Google Karte

Mit der „Reichskristallnacht” begann offene Gewalt gegen Juden, staatlich inszeniert, ausgeübt nicht nur von fanatischen Nationalsozialisten, sondern auch von Menschen, die zuvor freundliche Nachbarn und friedliche Mitbürger waren.

Mehr erfahren »

Menschenrechtsbezüge im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Begriffe, historisch-politische Bildungsarbeit und Gegenwartsperspektiven

29. November 2018 , 19.00
Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Stauffenbergstraße 13/14
Berlin, 10785 Deutschland
+ Google Karte

Das Herrschaftssystem des Nationalsozialismus ist von Beginn an gekennzeichnet durch Gewalt und den systematischen Entzug von Grund- und Bürgerrechten. Die permanent zunehmende nationalsozialistische Ausgrenzungs- und Verfolgungspolitik bis hin zu Völkermord und Vernichtungskrieg stellen schwerste Menschenrechtsverletzungen dar.

Mehr erfahren »

Margot Friedlander: NS-Judenverfolgung und Zwangsarbeit in Berlin und Theresienstadt

29. November 2018 , 19.00
Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, Britzer Straße 5
Berlin, 12439
+ Google Karte

Margot Friedlander wurde vom NS-Regime als Jüdin verfolgt. Bei den Deutschen Tachometerwerkern (Deuta) in Kreuzberg musste sie 1941 bis 1943 Zwangsarbeit leisten.

Mehr erfahren »

Geländeführungen: Kriegsgefangenenlager Lichterfelde-Süd. Eine Spurensuche am historischen Ort.

30. November 2018 , 10.00
Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, Britzer Straße 5
Berlin, 12439
+ Google Karte

Auf einer ausgedehnten Fläche zwischen der Osdorfer Straße und der Trasse der Anhalter Bahn in Richtung Wittenberg befand sich während des Zweiten Weltkrieges das Kriegsgefangenenlager Lichterfelde-Süd.

Mehr erfahren »

Dezember 2018

Weimars Wirkung. Das Nachleben der ersten deutschen Republik

3. Dezember 2018 , 18.15

Die deutsche Presse der 1920er Jahre war geprägt von einem rasanten Aufstieg der Fotoreportage zum visuellen Leitmedium.

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren