Ausstellung „Der Warschauer Aufstand 1944”

Ab dem 26. Juli 2019 wird im Ausstellungsgraben der Topographie des Terrors noch einmal die Dokumentation zum Warschauer Aufstand 1944 gezeigt, die bereits 2014 zum 70. Jahrestag des Aufstands hier zu sehen war. Die Ausstellung wurde vom Museum des Warschauer Aufstands (Warschau) erarbeitet. Die aktuelle Präsentation steht unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der Republik Polen,…

Weiterlesen

Veranstaltungsbericht: »Polenfeldzug«: Die deutschen Verbrechen 1939 – Geschichte

Am 25. Juni 2019 lud die Ständige Konferenz zu der Veranstaltung mit dem Titel »Polenfeldzug«:  Die deutschen Verbrechen 1939 – Geschichte und Erinnerung in das Auditorium der Topographie des Terrors ein. Die Podiumsdiskussion bildete den Abschluss eines zweitägigen Fachkräftetreffens von Gedenkstättenmitarbeitern und Multiplikatoren aus Berlin und Kielce zum Thema »1939 im deutsch-polnischen Dialog«. Nach der…

Weiterlesen

Veranstaltungsbericht: Erinnerungskultur in Litauen

»›Russenjahre‹ und Holocaust im Widerstreit« Podiumsdiskussion zur Erinnerungskultur in Litauen Am 12. Juli 2019 hatte die Ständige Konferenz der NS-Gedenkorte im Berliner Raum zu einer Podiumsdiskussion in die Botschaft der Republik Litauen eingeladen. Die Begrüßung der Gäste erfolgte durch S. E. Darius Jonas Semaška, Botschafter der Republik Litauen und Prof. Dr. Andreas Nachama. Nach einem…

Weiterlesen

Veranstaltungsbericht: Gedenken an die »Fabrik-Aktion« und den Protest in der Rosenstraße

Am 27. Februar 2019 luden der Initiativkreis und die Ständige Konferenz der NS-Gedenkorte im Berliner Raum zu der jährlich stattfindenden Veranstaltung zum Gedenken an die »Fabrik-Aktion« und den Protest in der Rosenstraße ein. Über 300 Teilnehmer kamen in diesem Jahr am Mahnmal in der Großen Hamburger Straße in Berlin-Mitte zusammen, wo Kantorin Esther Hirsch, Kantorin…

Weiterlesen