Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Filmprogramm „Schaufenster des Westens“: Plötzensee – vom Strafgefängnis und Hinrichtungsstätte zur Gedenkstätte

6. Dezember 2023 , 18.00

Filmvorführung mit anschließendem Gespräch

Ort: Museum Charlottenburg-Wilmersdorf in der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55/Otto-Grüneberg-Weg, 14059 Berlin

Plötzensee gehörte als Strafgefängnis und Hinrichtungsstätte zu den zentralen Orten der nationalsozialistischen Unrechtsjustiz. Die 1952 eröffnete Gedenkstätte erinnert heute an die mehr als 2.800 Menschen aus 20 Nationen, die hier ermordet wurden. Bruno Stubert verbüßte im Gefängnis Plötzensee von 1938 bis 1939 eine Haftstrafe wegen „Vorbereitung zum Hochverrat“. In einem Zeitzeugeninterview, aufgenommen in den 1980er Jahren, erzählt er von der Haft im Angesicht des Todes. Die Veranstaltung wird eingerahmt von einer historischen Einführung und einem anschließenden Filmgespräch der Kuratorin Christine Kisorsy mit Dr. Petra Behrens und Dr. Gerd Kühling, beide Gedenkstätte Deutscher Widerstand.

Eine Veranstaltung des Museums Charlottenburg-Wilmersdorf und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung bitte telefonisch unter 030 90 29 24 106 oder via E-Mail: museum@charlottenburg-wilmersdorf.de. Bei freien Plätzen ist auch eine spontane Teilnahme möglich.

Details

Datum:
6. Dezember 2023
Zeit:
18.00

Veranstalter

Gedenkstätte Deutscher Widerstand
Telefon:
+49(0)30-26 99 50-00
E-Mail:
veranstaltung@gdw-berlin.de
Webseite:
www.gdw-berlin.de

Veranstaltungsort

Villa Oppenheim (Bezirksmuseum von Charlottenburg-Wilmersdorf)
Schloßstraße 55 / Otto-Grüneberg-Weg, 14059 Berlin Deutschland Google Karte anzeigen

« Alle Veranstaltungen