Januar 2019

Paul Schieder: Französische Zwangsarbeiter in Österreich

31. Januar 2019 , 19.00
Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, Britzer Straße 5
Berlin, 12439
+ Google Karte

Die Untersuchung behandelt vor allem die Arbeits- und Lebensbedingungen der Franzosen.

Mehr erfahren »

Februar 2019

Der Fall Globke. Propaganda und Justiz in Ost und West

5. Februar 2019 , 19.00
Dokumentationszentrum Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8
Berlin, 10963
+ Google Karte

Gemeinsam mit dem Metropol Verlag.

Mehr erfahren »

Die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit den Diktaturen nach 1949 und 1989. Wahrnehmungen und Diskurse im interdisziplinären Blick

7. Februar 2019 , 08.30 - 8. Februar 2019 , 16.15
Gedenkstätte Berliner Mauer, ernauer Straße 111 und 119 , 13355 Berlin Deutschland + Google Karte

Die Verbrechen und Folgen des NS-Staates und der SED- Herrschaft werden unter den genannten Aspekten erstmals zwar nicht systematisch vergleichend, aber interdisziplinär vernetzend behandelt.

Mehr erfahren »

Überblicksführung „Sachsenhausen: Konzentrationslager – Speziallager – Gedenkstätte“

10. Februar 2019 , 14.00
Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen, Straße der Nationen 22
Oranienburg, 16515
+ Google Karte

Die Führung thematisiert die verschiedenen Phasen der Geschichte von Sachsenhausen - das Konzentrationslager (1936-1945), das sowjetische Speziallager (1945-1950) und die 1961 eröffnete Nationale Mahn- und Gedenkstätte der DDR.

Mehr erfahren »

Freund und Feind: Die Geburt von Russlandverständnis und Bolschewistenfurcht in der Weimarer Republik

11. Februar 2019 , 18.15

Ringvorlesung Weimars Wirkung. Das Nachleben der ersten deutschen Republik.

Mehr erfahren »

Das Jahr 1939

12. Februar 2019 , 19.00
Dokumentationszentrum Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8
Berlin, 10963
+ Google Karte

Mit dem Angriff der Wehrmacht auf Polen am 1. September 1939 begann der Zweite Weltkrieg. Wenige Tage zuvor hatten Deutschland und die Sowjetunion einen Nichtangriffspakt geschlossen („Hitler-Stalin-Pakt”).

Mehr erfahren »

Inge Deutschkron: Auschwitz war nur ein Wort. Berichte über den Frankfurter Auschwitz-Prozess 1963–1965

14. Februar 2019 , 19.00
Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Stauffenbergstraße 13/14
Berlin, 10785 Deutschland
+ Google Karte

Inge Deutschkron war 1956 nach Deutschland zurückgekehrt, in die damalige Hauptstadt Bonn. Sie arbeitete dort zunächst als freie Journalistin, ab 1958 als Deutschland-Korrespondentin der israelischen Zeitung MAARIV.

Mehr erfahren »

„Asoziale” und „Berufsverbrecher” in den Konzentrationslagern 1933 bis 1938

19. Februar 2019 , 19.00
Dokumentationszentrum Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8
Berlin, 10963
+ Google Karte

Buchpräsentation: Dr. Julia Hörath, Hamburg

Mehr erfahren »

Jürgen Strasser: Die Karikaturen von Philibert Charrin. Skizzen eines französischen Zwangsarbeiters

21. Februar 2019 , 19.00
Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, Britzer Straße 5
Berlin, 12439
+ Google Karte

Die Veranstaltung widmet sich den Zeichnungen des französischen Künstlers Philibert Charrin, die derzeit im Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit zu sehen sind. Philibert Charrin (1920-2007) war von April 1943 bis 1945 Zwangsarbeiter in der Nähe von Graz in Österreich. In der Zeit fertigte er dutzende Zeichnungen an, die sich satirisch mit der Arbeit, den Lebensbedingungen und den Zeitgenossen auseinandersetzen. Jürgen Strasser kannte Charrin persönlich und hat die Zeichnungen 2008 in der deutschsprachigen Edition „Stift Trifft Oft“ veröffentlicht. Prof. Dr. Ursula E. Koch wird…

Mehr erfahren »

»Der Arbeiter-Samariter-Bund und der Nationalsozialismus«

21. Februar 2019 , 20.00
Dokumentationszentrum Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8
Berlin, 10963
+ Google Karte

Der Arbeiter-Samariter-Bund legt 130 Jahre nach seiner Gründung eine unabhängige wissenschaftliche Untersuchung zu seiner Geschichte im Nationalsozialismus vor.

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren