Oktober 2019

Beamte im Nationalsozialismus: Pflicht, Verantwortung, Schuld?

8. Oktober 2019 , 19.00
Dokumentationszentrum Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8
Berlin, 10963
+ Google Karte

Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Das Reichsarbeitsministerium 1933–1945: Beamte im Dienst des Nationalsozialismus”.

Mehr erfahren »

Joseph Wulf. Zum Gedenken an den 45. Todestag, 10. Oktober 1974

9. Oktober 2019 , 18.00

Joseph Wulf, geb. 1912 in Krakau, studiert Judaistik. Ab 1939 in einer jüdischen Widerstandsgruppe aktiv, wird er 1943 nach Auschwitz verschleppt. Nach der Befreiung dokumentiert er in Berlin als einer der ersten Historiker die NS-Verbrechen.

Mehr erfahren »

Volkrat Stampa: Robert Dorsay. Es ging um sein Leben – nicht nur im Kino –

10. Oktober 2019 , 19.00
Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Stauffenbergstraße 13/14
Berlin, 10785 Deutschland
+ Google Karte

In der NS-Zeit brachte die deutsche Filmindustrie viele Filme in die Kinos, deren Namen und Schauspieler bis heute in Erinnerung geblieben sind.

Mehr erfahren »

»Der Clown«. Ein Dokumentarfilm von Eric Friedler

13. Oktober 2019 , 11.00 - 14.00

Im Lager unterhält ein im KZ inhaftierter Clown mit seiner Kunst eine Gruppe von Kindern. Zur Strafe soll er sie in die Gaskammer führen, entschließt sich aber stattdessen, mit ihnen in den Tod zu gehen.

Mehr erfahren »

Festakt: Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit wird Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur (ERIH)

14. Oktober 2019 , 16.00 - 17.00
Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, Britzer Straße 5
Berlin, 12439
+ Google Karte

Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit und ERIH laden gemeinsam zur Aufnahme des Standorts in das internationale ERIH-Netzwerk ein.

Mehr erfahren »

Das Jahr 1944

15. Oktober 2019 , 19.00
Dokumentationszentrum Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8
Berlin, 10963
+ Google Karte

Durch den fortdauernden Krieg und die anhaltenden Rüstungsanstrengungen wurden immer mehr ausländische Arbeitskräfte zur Zwangsarbeit im Deutschen Reich verpflichtet.

Mehr erfahren »

Der deutsche Vernichtungskrieg im Osten – Woran erinnern? Wessen Gedenken? Podiumsdiskussion

17. Oktober 2019 , 18.00

Der 80. Jahrestag des Beginns des Zweiten Weltkriegs am 1. September 2019 hat den Blick der deutschen Öffentlichkeit auch auf die Millionen Opfer des Vernichtungskrieges im Osten gelenkt.

Mehr erfahren »

Dr. Hans-Rainer Sandvoß: Mehr als eine Provinz! Widerstand aus der Arbeiterbewegung 1933-1945 in der preußischen Provinz Brandenburg

17. Oktober 2019 , 19.00
Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Stauffenbergstraße 13/14
Berlin, 10785 Deutschland
+ Google Karte

Der Widerstand gegen das NS-Regime sei, so ist mitunter zu hören, ausgeforscht.

Mehr erfahren »

Die Gruppe der zivilen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter in den Konzentrationslagern

18. Oktober 2019 - 19. Oktober 2019
Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, Britzer Straße 5
Berlin, 12439
+ Google Karte

Die Gedenkstätte Ravensbrück und das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit nehmen die Gruppe der zivilen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter in den Konzentrationslagern in den Blick.

Mehr erfahren »

» … abgeholt!« Gedenken an den Beginn der nationalsozialistischen Deportationen von Juden aus Berlin vor 78 Jahren

18. Oktober 2019 , 12.00 - 13.00
Mahnmal Gleis 17, S-Bahnhof Grunewald
Berlin, Berlin 14193 Deutschland
+ Google Karte

Am 18. Oktober 1941, vor 78 Jahren, verließ der erste Berliner »Osttransport« mit mehr als 1.000 jüdischen Kindern, Frauen und Männern den Bahnhof Grunewald in Richtung Litzmannstadt (Łódź).

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren