Ausstellung „SPORT.MASSE.MACHT. Fußball im Nationalsozialismus“ – 24. Mai bis 31. Juli 2024

Große Sportereignisse wie die UEFA EURO 2024 umfassen inzwischen viele Aktivitäten außerhalb der Stadien. Die Sportevents bieten einen Anlass, um über die gesellschaftliche Bedeutung des Sports zu diskutieren. Die Ausstellung „SPORT.MASSE.MACHT. Fußball im Nationalsozialismus“ schafft die Möglichkeit zur Auseinandersetzung mit der vielschichtigen Geschichte des Fußballs.   Die Ausstellung ist eine Zusammenarbeit des Sportmuseums Berlin mit…

Veranstaltungsbericht: Gedenken an die »Fabrik-Aktion« und den Protest in der Rosenstraße

Am 27. Februar 2024 luden der Initiativkreis Rosenstraße und die Ständige Konferenz der NS-Gedenkorte im Berliner Raum wieder zum jährlichen Gedenken an die »Fabrik-Aktion« und den Protest in der Rosenstraße ein. Es fanden sich über 300 interessierte Teilnehmer zunächst am Mahnmal in der Großen Hamburger Straße in Berlin-Mitte zusammen. Kantor Simon Zkorenblut und Rabbiner Jonah…

Solidaritätsveranstaltung ›Nie wieder ist jetzt!‹ am 10. Dezember 2023

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas und zivilgesellschaftliches Bündnis rufen zur Solidaritätsveranstaltung am 10. Dezember 2023 in Berlin auf. Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, mitten in Berlin Gesicht zu zeigen für ein friedliches und respektvolles Miteinander und sich Antisemitismus, Hass, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit entgegen zu stellen. Der Demonstrationszug sammelt sich um 13 Uhr am Großen Stern (Siegessäule)…

Veranstaltungsbericht: Mit schwarzem Winkel im KZ. Die Massenverhaftungen der »Aktion Arbeitsscheu Reich« 1938

Am 31. Oktober 2023 lud die Ständige Konferenz der NS-Gedenkorte im Berliner Raum zu einem Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion in das Auditorium der Topographie des Terrors ein. Nach der Begrüßung der rund 70 Gäste durch Dr. Andrea Riedle, Mitglied der Ständigen Konferenz, widmete sich Dr. Henning Borggräfe einer explorativen Fallstudie einer Gruppe von fast 300…

Veranstaltungsbericht: » … abgeholt!« Gedenken an den Beginn der nationalsozialistischen Deportationen von Juden aus Berlin vor 82 Jahren

Am 18. Oktober 1941 verließ der erste Berliner »Osttransport« mit fast 1.100 jüdischen Kindern, Frauen und Männern den Bahnhof Grunewald in Richtung Lodz (»Litzmannstadt«). Seit 2011 versammeln sich jährlich zahlreiche Menschen am Mahnmal »Gleis 17« um der Opfer zu gedenken. Prof. Dr. Johannes Tuchel begrüßte an diesem kalten Herbsttag als Vorsitzender der Ständigen Konferenz der…

Gedenkstunde anlässlich des 90. Jahrestags des Verbots der Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas

Am Samstag, den 24. Juni 2023, fand in Kooperation mit der Arnold-Liebster-Stiftung eine öffentliche Gedenkstunde am Ort des geplanten Denkmals für die im Nationalsozialismus verfolgten und ermordeten Zeugen Jehovas, im Berliner Tiergarten, Straße des 17. Juni / am Goldfischteich, statt. Am Goldfischteich wurde am 22. August 1936 eine Verhaftungsaktion der Gestapo durchgeführt. Im Zuge einer…

Mahnmal für die im Nationalsozialismus verfolgten und ermordeten Zeugen Jehovas wird errichtet

Am 22. Juni 2023, zwei Tage vor dem 90. Jahrestag des Verbots der Religionsgemeinschaft Zeugen Jehovas durch Hitlers Regime 1933, hat der Deutsche Bundestag die Errichtung eines Mahnmals für diese Opfergruppe des Nationalsozialismus beschlossen. Das Parlament trägt damit der Selbstverpflichtung der Bundesrepublik Deutschland im Beschluss für das Holocaust-Mahnmal im Sommer 1999 Rechnung, aller Opfer »würdig…

Veranstaltungsbericht: Gedenken an die »Fabrik-Aktion« und den Protest in der Rosenstraße vor 80 Jahren

Am 27. Februar 2023 – am 80. Jahrestag – luden der Initiativkreis und die Ständige Konferenz der NS-Gedenkorte im Berliner Raum zum Gedenken an die »Fabrik-Aktion« und den Protest in der Rosenstraße ein. Über 200 Gäste nahmen an der Gedenkzeremonie teil, die in der Großen Hamburger Straße in Berlin-Mitte begann. Kantor Simon Zkorenblut und Rabbiner…

SAVE THE DATE: Gedenken an die »Fabrik-Aktion« und den Protest in der Rosenstraße

der Initiativkreis und die Ständige Konferenz der NS-Gedenkorte im Berliner Raum laden Sie und Ihre Freunde zu der Gedenkveranstaltung am Montag, den 27. Februar 2023, ein. Einladung_Gedenken_Rosenstrasse_2023   PROGRAMM   16.00 Uhr Stilles Gedenken am Mahnmal Große Hamburger Straße, Berlin-Mitte   – El Male Rachamin: Kantor Simon Zkorenblut, Jüdische Gemeinde zu Berlin – Kaddisch: Rabbiner…