Online-Einführung in die Dauerausstellung „Widerstand gegen den Nationalsozialismus“

Für Einzelbesucher*innen bietet die Gedenkstätte Deutscher Widerstand am ersten Sonntag im Monat kostenfreie Online-Einführungen in die Dauerausstellung „Widerstand gegen den Nationalsozialismus“ an. Im Rahmen der Online-Einführung lernen die Teilnehmenden ausgewählte Themen der Dauerausstellung „Widerstand gegen den Nationalsozialismus“ kennen. Anhand biografischer Beispiele werden die gesellschaftliche Breite und die soziale Vielfalt des Widerstands gegen den Nationalsozialismus vorgestellt.…

»Aus der Mitte der Gesellschaft – Ausgegrenzt, Abgeholt, Vernichtet – Die Deportation der jüdischen Bevölkerung aus Berlin zwischen 1941 und 1945

1933 begann das nationalsozialistische Regime mit der Ausgrenzung, Entrechtung, Verfolgung und Vertreibung der jüdischen Bevölkerung. Diejenigen, die Deutschland nicht rechtzeitig verlassen konnten oder wollten, wurden schließlich deportiert. Die meisten der über 50 000 Berliner Juden, die zwischen 1941 und 1945 »vor aller Augen« in den von Deutschland besetzten »Osten« verschleppt wurden, überlebten nicht. Der erste…

Veranstaltungsbericht: 18. Oktober 2021: » … abgeholt! « Gedenken an den Beginn der nationalsozialistischen Deportationen von Juden aus Berlin vor 80 Jahren

Die Ständige Konferenz der NS-Gedenkorte im Berliner Raum das Land Berlin, die Jüdische Gemeinde zu Berlin, die Israelitische Synagogen-Gemeinde (Adass Jisroel) zu Berlin, die Inge Deutschkron Stiftung und die Deutsche Bahn Stiftung lud auch dieses Jahr zur Gedenkveranstaltung am Mahnmal »Gleis 17« ein. Die Zeremonie fand dieses Jahr pandemiebedingt als geschlossene Veranstaltung mit 70 eingeladenen…

18. Oktober 2021: » … abgeholt! « Gedenken an den Beginn der nationalsozialistischen Deportationen von Juden aus Berlin vor 80 Jahren

  Die Gedenkveranstaltung ist am 18. Oktober 2021 ab 22 Uhr unter www.orte-der-erinnerung.de/aktuelles  einsehbar.     Die Ständige Konferenz der NS-Gedenkorte im Berliner Raum, das Land Berlin, die Jüdische Gemeinde zu Berlin, die Israelitische Synagogen-Gemeinde (Adass Jisroel) zu Berlin, die Inge Deutschkron Stiftung und die Deutsche Bahn Stiftung laden Sie und Ihre Freunde herzlich zur…

Öffnung des Ort der Information am Denkmal für die ermordeten Juden Europas am 6. Juli 2021

Die Ausstellung am Holocaust-Denkmal in Berlin ist nach der Corona-Zwangspause ab dem 6. Juli wieder zugänglich. Derzeit sind etwa 60 Besucher und Besucherinnen gleichzeitig möglich, Beim Besuch gelten die Corona-Regeln wie die Abstands- und Maskenpflicht. Ein Testnachweis ist nicht notwendig. Die Räume sind dienstags bis sonntags in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Online-Ticket buchen: Haus der Wannsee-Konferenz

Die Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz ist ab dem 27. Mai 2021 wieder mit Einschränkungen für Besucher*innen zugänglich. Die erst im Januar 2020 eröffnete Dauerausstellung „Die Besprechung am Wannsee und der Mord an den europäischen Jüdinnen und Juden“ können Sie dann mit vorheriger Zeitfensterbuchung besuchen.

 

https://www.ghwk.de/de/presse/dauerausstellung-wieder-geoeffnet

 

Öffnungszeiten für Ihren Besuch in der Topographie des Terrors

Öffnungszeiten ab Samstag, 22. Mai 2021 täglich 10 bis 20 Uhr Außenbereiche bis Einbruch der Dunkelheit (spätestens 20 Uhr) Schließtage 24., 31. Dezember und 1. Januar Eintritt frei Hinweise für Ihren Besuch Bitte beachten Sie die Voraussetzungen für Ihren Besuch des Dokumentationszentrums: Vorlage eines negativen Corona-Tests (PoC-Antigen-Schnelltest oder PCR-Test), der zum Einlasszeitpunkt nicht älter als 24 Stunden…

Online-Ticket buchen: Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Die Gedenkstätte Plötzensee (Hüttigpfad, 13627 Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf) ist bereits seit 26. Mai 2021 wieder geöffnet, die Gedenkstätte Deutscher Widerstand (Stauffenbergstraße 13-14, Berlin-Mitte) öffnet am 31. Mai 2021. Am 7. Juni 2021 folgen die Gedenkstätte Stille Helden (Stauffenbergstraße 13-14, Berlin-Mitte) und das Museum Blindenwerkstatt Otto Weidt (Rosenthaler Straße 39, 10178 Berlin). Zum Schutz unserer Besucher*innen und Mitarbeiter*innen…

»Und Belgrad brannte …«

Anlässlich des 80. Jahrestages der Bombardierung von Belgrad am 6. April 1941 erinnert die Stiftung Denkmal an das durch die deutsche Wehrmacht verursachte Inferno und gedenken der Opfer des unangekündigten Luftangriffs. ukadin Jelić: »… Und Belgrad brannte … Niemals in meinem Leben habe ich so viele Flugzeuge gesehen, nicht auf Fotos, nicht im Film. Durch…

Lesung – Wir erinnern an Lajos Erdélyi

Am 22. März 2020 starb der Fotograf und Autor Lajos Erdélyi im Alter von 90 Jahren in Budapest. Anlässlich seines ersten Todestages gedenken wir seiner mit einer Lesung des Schauspielers Sabin Tambrea aus dem Zeitzeugenbericht »Heimkehr nach Siebenbürgen. Erinnerungen eines Fotografen«. Sabin Tambrea hatte im Juni 2017 Lajos Erdélyis Lebenserinnerungen in der Ungarischen Botschaft vorgestellt.…